Ausweichverkehr in Folge Straßensperrung in Richtung Freiburg

Am 02. April 2019 wurde die Kreisstraße K 4979 zum Zweck der Verlegung der Wassertransportleitung für den öfentlichen Verkehr gesperrt. Es setzte sofort ein Ausweichverkehr über die Gemeindestraßen in Richtung Rebberg nach Waltershofen ein. Besonders vom Ausweichverkehr betrofen sind die Schönbergstraße, Abtshof, Hochstraße und Stockbrunnengasse.

Dass ortskundige Verkehrsteilnehmer diese Ausweichmöglichkeiten  nutzen, und das sind ganz überwiegend einheimische Verkehrsteilnehmer, ist verständlich. Nicht verständlich ist das Verkehrsverhalten zahlreicher  „Ausweichler“ bei der Benutzung dieser Abkürzungen.

Es sollte doch möglich sein, dass man in den teils engen und wegen parkender Fahrzeuge bisweilen auch unübersichtlichen Gemeindestraßen langsam und rücksichtsvoll fährt. Dann können so gravierende und zeitlich überschaubare Verkehrsveränderungen zur Zufriedenheit aller überbrückt werden. Gleiches gilt für die Parksituation in den Gemeindestraßen. Es gibt keine „private“ Parkplätze im öffentlichen Verkehrsbereich.

Die Straßenverkehrsordnung gilt für alle Verkehrsteilnehmer gleich!

Die Gemeindeverwaltung

zurück zur Übersicht